Picturama-Logo
Bildsuche: los

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Wie lange gibt es Picturama schon?
Seit dem 1. Juli 2012 ist PICTURAMA online.

2. Wo und wie wird PICTURAMA beworben?
Der junge Download-Shop muss natürlich noch wachsen – er braucht eine Menge qualitativ hochwertigen Inhalt, damit er wahrgenommen wird. Einerseits werden Künstler angeworben und anderseits wird PICTURAMA bei Agenturen, Verlagen und Redaktionen vorgestellt und bekannt gemacht. Werbemaßnahmen finden in nächster Zeit bei Google (AdWords), Facebook und Kreativzeitschriften statt. Wer selbst bei der Verbreitung mithelfen möchte, klickt "Gefällt mir" auf der PICTURAMA Facebook-Seite. Bis zur Einrichtung einer Newsletter-Funktion erfährt man so die wichtigesten Neugkeiten.

3. Gibt es schon Erfahrungswerte was die Zielgruppe angeht (gibt es eine spezielle Gruppe, die öfter als andere bei PICTURAMA einkauft)?
Gibt es nicht. PICTURAMA ist frisch aus der Taufe gehoben. Ein Verkaufserfolg kann sich für die Künstler nicht über Nacht einstellen. Im Zuge der Werbemaßnahmen wird sich aber ganz sicher etwas tun. Der Vorteil daran: Wer von Anfang an dabei ist, ist auch im Fokus der Aufmerksamkeit der ersten Käufer.

4. Zu welchem Preis werden meine Bilder bei PICTURAMA angeboten?
Die bei PICTURAMA angebotenen Bilder gibt es in drei Bildgrößen zu je entsprechend gestaffelten Preisen.
Größe S = EUR 9,90 (1000 bis 1800 px längste Seite).
Größe M = EUR 19,90(2000 bis 3000 px längste Seite).
Größe L = EUR 29,90 (3500 bis 5000px längste Seite).

5. Was bedeutet eine Vergütung von 50% vom Netto-Preis ab einem Nettobetrag von EUR 50,– genau?
Wenn ein Künstler zwei Bilder für EUR 29,95 verkauft, ergibt das insgesamt EUR 59,90. Abzüglich EUR 9,56 Umsatzsteuer (19%) ergibt das EUR 50,34. Der Anteil des Künstlers beträgt 50% und das wäre in diesem Fall EUR 25,17. Es würde also erst eine Zahlung erfolgen, wenn der Künstler nochmal so viel Nutzungen verkauft, da er dann knapp aber immerhin über den Mindestbetrag von EUR 50,– gelangt, nämlich bei EUR 50,34.

6. Muss der Künstler für die Aufnahme seiner Arbeiten bei PICTURAMA etwas bezahlen?
Nein. Wer seine Arbeiten bei PICTURAMA anbietet, muss keine Gebühr bezahlen.

7. Welche Bilder braucht PICTURAMA?
Generell ist PICTURAMA zur Zeit nicht wählerisch, wenn es um die Themen geht. Einzige Voraussetzung: Die Qualität muss stimmen. Das heißt konkret: Bei Illustrationen sollte ein stilsicherer Reifegrad erkennbar sein und Fotos sollten weder verwackelt (es sei denn, es ist ein Stilmittel) noch übertrieben nachgeschärft werden. Wir werden oft gefragt, welche Bilder wir denn für PICTURAMA suchen. Also haben wir hier eine Liste zusammengestellt:

Feiertage

Weihnachten (ab August hochladen)

Weihnachtsmänner, Nikolaus-Stiefel, Kamin mit Socken, Engel, Wichtel, Sterne, Tannenbäume, Baumschmuck, Schneemänner, Winterlandschaften, Weihnachtsgebäck, Lebkuchen, Zimtsterne, Rentiere, Schlitten, Geschenke, Schnee, Glühwein, Weihnachtsgänse, Krippen, und anderes Festliches.

Halloween (ab Juni hochladen)

Kürbisse, Vogelscheuchen, Skelette, Gespenster, Zombies, Vampire, Monster, Mumien, Herbstblätter, Süßigkeiten, Gruseliges



Ostern (ab Dezember hochladen)

Osterhasen, Eier (bunt, mit Muster, originell bitte), Nester mit Eiern, Küken, und mehr

Silvester (ab September hochladen)

Böller, Knaller, Raketen, Sektflaschen, Sektgläser, Jahreszahlen, Symbolischer Jahreswechsel, zwölf Uhr, Konfetti, Luftschlangen, Glückssymbole (Schornsteinfeger, Schwein, Kleeblatt)

Karneval (ab Februar hochladen)

Sekt- oder Champagnerflaschen, Sektgläser, Konfetti, Luftschlangen, Kostüme, Masken, Hüte

Valentinstag (ab Februar hochladen)

Herzen, Paare, Kussabdrücke, Geschenke

Muttertag (ab Mai hochladen)

Herzen, Mütter, Kinder, Geschenke

Einschulung (ab August hochladen)

Kinder mit Schultüten, Schultüten, Schulranzen, Kreidetafeln, Schulheft, Etui, Schriftzüge (Mein erster Schultag, ABC, ABC-Schütze)

 

Ereignisse

Geburtstag

Geschenke, Happy Birthday Schriftzüge, Kerzen, Torten, Kuchen, Jubiläen (Zahlen in Lorbeerkränzen)

Geburt

Babys, Fötus, Infografiken des Geburtsverlaufs, Störche, Mutter mit Kind

Hochzeit

Hochzeitspaare, Ringe, zwei Hände mit Ringen, Dosen am Auto, Herzen, Schriftzüge (Ich liebe dich, Liebe, Love, etc.)

 

Business

Geschäftsmann (Anzug), Geschäftsfrau (Kostüm), Mann / Frau mit Aktenkoffer, Gruppe von Geschäftsleuten (Messe), Präsentation, Arbeitsplatz, Mann mit Laptop (tablett-PC, Smartphone), Diskussion (freundlich, aggressiv)

Gern auch surreal: Ein Geschäftsmann klettert beispielsweise eine Leiter hoch, die im freien Raum schwebt; Geschäftsmann stolpert Diagrammkurve hinauf; Geschäftsmann jongliert mit unterschiedlichen Währungssymbolen

Ganz profan geht auch, dann aber bitte als Sammlung. Nicht so: Bleistift - erstes Bild. Akte - Zweites Bild. Locher - drittes Bild. Mehrere Motive können zu einem zusammengefasst werden.

(Liste wird noch ergänzt)

 

8. Wie bekomme ich scharfe Fotos von Texturen?
Texturen sollten, wie schon oben erwähnt, eine sehr gute Qualität haben. Hier ein gutes Rezept für wirklich scharfe Fotos: Es sollte eine qualitativ hochwertige Kamera zum Einsatz kommen (Vollformatsensor). Die Aufnahme sollte mit geringer ISO-Zahl (50–100) und einer hohen Blendenzahl (10–16) erfolgen. Es versteht sich von selbst, dass die Linse des Objektivs parallel zur Aufnahmefläche positioniert werden muss – wenn möglich, mit einem Stativ fixiert. Blitzlicht sollte vermieden und eine Belichtung von etwa 1/60 bis 1/200 gewählt werden.
Danach AUF KEINEN FALL nachschärfen! Sondern einfach PICTURAMA servieren :)